21.02.2020 J-chen

8.3.20 

Jetzt sind die Kleinen schon 2 Wochen und 2 Tage alt und alle entwickeln sich phantasisch. Sie können langsam laufen  - am Anfang ist es immer mehr ein Kriechen / Robben. Die Augen und Ohren öffnene sich langsam und sie fangen an, sich gegenseitig und die Umwelt zu erkunden. Diese ist natürlich noch sehr klein ( sie sind noch in der Wurfkiste) was aber absolut ausreichend ist, da die Wachzeit sich auf max. 5 Minuten beschränkt. Da sie nur zu siebt sind, füttere ich noch nicht zu, da Cookie sehr viel Milch hat, welche sie gerade so  wegtrinken können. Ausserdem denke ich das ein längere reine "Stillphase " wie für uns Menschen auch nur gesund sein kann. Natürlich kommen alle nacheinander zum Schmusen raus. Da kann niemand widerrstehen, da die Mäuse zu süß sind und für die frühe Prägung der Hunde auf den Menschen gibt es nichts Besseres 

Am Freitag, den 21.2.20 bekam unsere Cookie 4 Tage vor dem errechneten Datum 7 gesunde Babies. Die Kleinen hatten trotz dem frühen Zeitpunkt sehr hohe Gewichte, was wahrscheinlich auch die Geburt ausgelöst hatte. Es wurde einfach zu eng im Bauch der Mama. Um 13 Uhr kam der erste Junge und um 18 Uhr war das letzte Mädchen da. Es sind drei Jungs und vier Mädchen geworden alle in der Farbe fawn, nur ein Mädchen ist cremeweiss. Alle gedeihen prächtig und nehmen jeden Tag zu. Cookie geht es hervorragend und sie ist ganz verzückt von ihren Kindern und kaum aus der Wurfkiste raus zu bekommen.

Wir züchten im Deutschen Pudelclub /VDH . Die Kleinen werden liebevoll in der Familie großgezogen. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.
Mama Cookie /Ghinny von der Wipperquelle - Seelentrösterin mit besten Gesundheitschecks.
Papa Scotty - kerngesunder Gentleman
Hallo!
Probiere es selbst aus und erstelle deine eigene Webseite. Einfach und kostenlos.
ANZEIGE