Wir über uns

Sommer 2018 in Volterra / Toskana

»Es gibt keinen objektiven Grund für die Annahme, dass menschliche Interessen wichtiger seien als tierliche.«


Bertrand Russell, Mathematiker und Philosoph, 1950 Nobelpreis für Literatur (1872-1970)

 

Mein Name ist Andrea Bandi und ich züchte nun schon seit über 25 Jahre Hunde im Rahmen einer sehr kleinen Liebhaberzucht. Schon immer war ich ein riesengroßer Tierfreund. Egal welches Tier ich mag sie alle. Hunde sind jedoch besonders für das Zusammenleben mit Menschen geeignet - aus diesem Grunde sind sie meine Lieblingstiere. Ich liebe es mit ihnen zusammen zu sein und mit anzusehen wie aus kleinen Lebewesen gesunde Tiere werden die ihren neuen Familien viel Freude bereiten. Ich züchte Hunde, weil es mir große Freude bereitet und weil es mir wichtig ist, dass es mehr gesunde und wesenfeste Hunde gibt.

Ich habe nie mehr als zwei Hundemädchen. Welpen gibt es natürlich immer nur in Intervallen, d.h. wenn die Mädels in dem Alter sind Welpen zu bekommen, das ist zwischen 3 - 6 Jahren. Danach gibt es naturgemäß ein paar Jahre keine Welpen. Das ist der Grund dafür, dass ich trotz der langen Zeit die ich nun schon züchte , relative  wenige Würfe habe.  

Ich wohnne mit meiner Familie ( meinem Mann, drei Kindern, zwei Hunden  und einem Kater) in dem schönen unterfränkischen Dorf Brünnstadt in Bayern nahe Würzburg.  Wir haben uns vor ca. 20 Jahren einen alten Bauernhof gekauft, den wir selbst renoviert haben ( und immer noch renovieren) und wo viel Platz für uns alle ist.

Großpudel sind für mich die idealen Hunde, da sie sehr intelligent und menschenbezogen sind, nicht haaren und nicht bellwütig sind, sehr lieb und verschmust und leicht zu erziehen.

 

 

Die Tante ist ein prima Babysitter !

Warum Pudelpudel ?

Häufig werde ich beim Spazierengehen oder in der Stadt gefragt, was ich denn für reizende Hunde habe.

"Sind das Goldendoodle oder Labradoodle... ?" Darauf antworte ich immer: "Nein, das sind Pudelpudel" .... .. Stille ..... " Was sind das? ". " Na das sind einfach reinrassige Großpudel. "

Die meisten Leute verbinden mit dem Pudel immer die Pudel mit altmodischen Standardschuren und realisieren nicht, das der Hund natürlich ganz anders ... sprich natürlich aussieht, wenn man ihm die Haare N I C H T  S O  schneidet. Genau wie man heutzutage seltsam anmuten würde wenn man als Frau die Föhnfrisur von Mirelle Mathew aus den Siebzigern hätte :) .

Bei den sogenannten "Designerhunden" oder "Hybriden" handelt es sich um Mischlingshunde bei denen die Elterntiere zumeist nicht auf die möglichen Erbkrankheiten ausgetestet worden sind. Aus welchem Grunde die Nachkommen von diesen Hunden, dann gesünder sein sollen, ist nicht nachvollziehbar !

Auch ist es natürlich immer ein Glückspiel, ob das Größen- und Längenverhältnis der ausgewachsenen Hunde optimal ist und ob der Welpe mal nicht haaren wird ( wie das pudelige Elternteil) oder doch die glatten Haare von dem anderen Elternteil erbt.

"Sie ist so soüß, .... wenn sie schläft :) ... aber natürlich auch sonst. Unser kleiner Sonnenschein: Cookie :)

 



 
 
Hallo!
Probiere es selbst aus und erstelle deine eigene Webseite. Einfach und kostenlos.
ANZEIGE